Weihnachtshaus von Zsusza Bánk

Auf dem Bild ist das Cover des Buchs Weihnachtshaus von Zsusza Bánk zu sehen als Begleitung des Blogbeitrags

Weihnachten ist eine Zeit, die mit so vielen Wünschen und Erwartungen belegt ist wie keine andere Zeit. So kommt Weihnachten auch viel hoch, was den Rest des Jahres schläft oder durch den Alltag einfach unter den Teppich gekehrt wird, weil kein Platz dafür da ist oder die Zeit nicht da ist. Und an Weihnachten kommt es dann durch und manchmal kann an Weihnachten auch etwas heilen, auch wenn es vorher hochgespült wurde.

Das Buch handelt von zwei Freundinnen, die ihr Leben miteinander teilen in guten und in schlechten Tagen. Die Erzählerin hat ihren Mann Clemens viel zu früh verloren und zieht ihre Kinder Elsa und Luis jetzt alleine auf. Lilli, ihre Freundin, ist sehr früh Mutter geworden und hat ihre Tochter Claire großgezogen und hatte es auch vorher nie sehr leicht. Irgendwann haben die zwei sich gefunden und den Schritt gewagt, in Frankfurt ein Café aufgemacht und sich dann auch noch ein renovierungsbedürftiges Häuschen im nicht weit entfernten Odenwald gekauft. Dort möchten sie eines schönen Tages nicht nur die Wochenenden verbringen, sondern auch das Weihnachtsfest gemeinsam mit denjenigen feiern, die ihnen wichtig sind.

Nur braucht es dafür Zeit und jemanden, der ihnen dabei hilft, das Häuschen auf Vordermann zu bringen, das Dach zu decken und dafür zu sorgen, dass es wieder bewohnbar wird. Und es tritt tatsächlich ein solcher Mensch ins Leben der beiden Frauen, die trotz aller Unbill nie die Hoffnung verlieren oder am Leben verzweifeln.[/su_quote]

Ich fange an, unruhig zu werden. Pünktlich wie jedes Jahr fange ich damit an.Zsusza Bánk, Weihnachtshaus

Es geht in diesem Buch natürlich um die Geschichte des Weihnachtshauses, aber viel mehr geht es darum, wie wichtig Freundschaft ist und wie wichtig es ist, diese Menschen um sich zu haben, die einem den Halt geben, die harte Seite des Lebens nicht nur auszuhalten, sondern daraus zu kommen, dass danach noch etwas von einem übrig ist. Diese Menschen, die einem Hoffnung und Lebensfreude geben, auch wenn es ihnen selbst schlecht geht, die einfach da sind und mit denen sich das Leben wie Leben anfühlt.

Es ist nicht die Geschichte, die dieses Buch selbst so lesenswert macht. Es sind die Gedanken der Erzählerin und wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickeln. Sie ist immer noch ganz verletzt und voller Trauer, dass sie so früh Witwe werden musste und kämpft mit sich und überlebt ganz oft die Tage einfach nur, weil ja die Kinder da sind und weil es ihrer Freundin Lilli immer wieder gelingt, sie aus diesem Loch herauszuholen mit ihrer typischen Lilli-Art.

Lilli selbst hat es nicht besonders leicht gehabt, hat aber eine unnachahmliche Art damit umzugehen und ihr Schicksal anzunehmen, aber nicht daran zu verzweifeln. Das Haus im Odenwald ist für beide Frauen ein besonderer Anker und ihre Freundschaft ist unglaublich stark. Eine ganz besondere Freundschaft.

Vor Weihnachten fahren die Gedanken Karussell und viele Gedanken kommen wieder hoch, dieses Gefangensein in der Weihnachtsspirale, wo nach außen alles wunderschön ist und im Inneren alte Wunden aufreißen, die nur langsam verheilen. Um diese Gedanken geht es und wie Freundschaft wirkt und hilft. Und dann kommt tatsächlich noch jemand hinzu, der den letzten Schubs gibt, um die Wunden wirklich langsam heilen zu lassen.

Es ist Zeit. Die Zeit ist da, es hinter dir zu lassen. Zsusza Bánk, Weihnachtshaus

Es ist ein sehr versöhnliches Buch, mit den typischen Zsusza Bánk Sätzen, die ganz langsam gelesen werden wollen, damit sie im Kopf ankommen und nicht nur wie eine Aneinanderreihung der Wiederholung eines einzelnen Gedankens wirken. Es ist ein leises Buch ohne eine Geschichte mit Knalleffekt zu erzählen. Der Knalleffekt des Buches ist, dass es dabei hilft, in der Weihnachtszeit wieder bei sich selbst anzukommen, wenn man es denn zulässt und sich in das Buch fallen lässt. Hinzu kommt, dass ich ein paar Jahre in Groß-Umstadt bzw. in der Nähe gewohnt habe und beim Gedanken an den Odenwald kommen schöne Erinnerungen hoch, deshalb ist es für mich ein doppelt schönes Buch.

Informationen zum Buch
Buchtitel: Weihnachtshaus
Autor: Zsusza Bánk
Verlag: Fischer Taschenbuch
Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-596-00056-2

PS: Dieses Buch habe ich selbst gekauft und die Werbung bzw. Leseempfehlung, die ich ausspreche, ist unbezahlte Werbung. Gekauft habe ich das Buch übrigens in der Buchhandlung in meinem Ort, in der Hohenlimburger Buchhandlung. Für die Verlinkung bekomme ich außer einem Lächeln der Buchhändlerin nichts. #SupportYourLocalBookStore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.