Drei von Dror Mishani

Das Buch "Drei" von Dror Mishani

Aktualisiert am 14. März 2022 von Antje Tomfohrde

Drei Frauen, ein Mann – alle drei Frauen suchen etwas und finden alle drei denselben Mann. Finden sie bei ihm das, was sie suchen oder etwas ganz anderes? Die Wahrheit über sich erzählt er ihnen nicht, allerdings weiß er auch nicht alles über sie.

Wovon handelt das Buch?

Das Buch spielt in Israel, in Tel Aviv. Es beginnt mit Orna, Lehrerin, getrennt, ein Sohn. Sie hat Lust, wieder jemanden kennenzulernen und meldet sich auf einer Dating-Plattform für Geschiedene an. Dort lernt sie Gil kennen und trifft sich irgendwann auch mit ihm. Sie lernen sich nach und nach kennen, schreiben sich Textnachrichten, treffen sich wieder.

Sie war vorsichtig, er mitteilsam. Die Angaben, die im Profil ausgespart waren, vervollständigten sich von Chat zu Chat. Drei von Dror Mishani

Die zweite Frau im Buch ist Emilia, eine sehr einsame Frau. Sie stammt aus Riga und ist als Pflegekraft nach Israel gekommen. Dort hat sie zwei Jahre lang Nachum gepflegt, bis dieser stirbt und sie sich eine neue Arbeitsstelle suchen muss. Diese findet sie, fühlt sich aber nicht wohl dort und bittet Nachums Sohn Gil um Hilfe in Arbeitsangelegenheiten. Sie beginnt für ihn zu putzen und die beiden unterhalten sich immer häufiger.

Was Emilia vor Esther zu verbergen suchte und auch vor anderen erfolgreich zu verheimlichen meinte, war, dass sie immer tiefer sank. Dass sie eine Hand brauchte, die hingestreckt wurde und sie vor dem Ertrinken rettete. Drei von Dror Mishani

Ella lernt Gil in einem Café kennen. Sie sitzt dort, um an ihrer Masterarbeit zu schreiben, da sie zuhause nicht genug Ruhe hat mit drei Kindern. Sie treffen sich häufiger in diesem Café und rauchen gemeinsam und lernen sich dabei näher kennen.

Sie wird jeden Morgen wenige Minuten nach acht dort eintreffen und immer am selben Tisch in der Ecke der Terrasse sitzen, die den Winter über verglast ist. Er wird etwa eine halbe Stunde nach ihr ins Café kommen, anfangs nicht an jedem Morgen, sondern nur ein-, zweimal die Woche, auf dem Weg ins Büro. Drei von Dror Mishani

Wie hat mir „Drei“ gefallen?

„Drei“ ist ein ganz ungewöhnliches Buch. Es wird von Anfang an ganz subtil eine Spannung aufgebaut, etwas fühlt sich nicht gut, nicht richtig an. Gil erzählt nicht alles über sich und es ist immer etwas offen, es gibt Zwischentöne, die nicht stimmig sind. Es wird ganz langsam etwas entwickelt, so dass es nicht sofort klar ist, dass es ein Krimi ist.

Und es fällt mir jetzt auch schwer darüber zu schreiben, denn dann würde ich viel zu viel verraten. Es ist sprachlich passend, es gibt Beschreibungen, die sowohl die Situation, die Personen und die jeweiligen Gefühle beschreiben und den Spannungsaufbau unterstützen. Dror Mishani schafft es, genaue Bilder der Charaktere entstehen zu lassen, wie sie leben und was sie denken, wann sie sich unwohl fühlen und wann nicht. Und dies schafft er bei allen drei Frauen und auch bei dem Mann, Gil, der jedes Mal derselbe bleibt.

Es ist ein ganz überraschendes Buch mit überraschenden Wendungen, an mehreren Stellen. Kriminalromane lese ich recht selten, aber bei diesem gefiel mir die Beschreibung und die Rezensionen, die ich darüber gelesen habe. Und ich wurde nicht enttäuscht, es ist ein leiser, aber trotzdem sehr spannender Krimi. Die Geschichte entwickelt sich ganz langsam und wird zum Ende hin immer spannender.

„Drei“ hat gehalten, was ich mir davon versprochen hatte und ich empfehle es gerne weiter.

Informationen zum Buch
Buchtitel: Drei
Autor: Dror Mishani
Übersetzer: Markus Lemke
Verlag: Diogenes Verlag
Erschienen: August 2019, als Taschenbuch 2021
ISBN: 978-3-257-24583-7

PS: Dieses Buch ist selbst gekauft und ich verlinke auf meine Buchhandlung hier vor Ort in Hohenlimburg, die Hohenlimburger Buchhandlung. Dort kann auch online bestellt werden, was auf jeden Fall eine Alternative zu den großen Online-Händlern ist. #SupportYourLocalBookShop

Ob mir ein Buch kostenlos als Leseexemplar zur Verfügung gestellt wurde, ich es geliehen, geschenkt bekommen oder selbst gekauft habe – all dies hat keinen Einfluss auf meine Rezension. Meine Rezensionen geben allein meine Meinung wieder, die ich mir während des Lesens gebildet habe.

2 Kommentare

  1. Hallo =) Ich habe das Buch vor einiger Zeit schon gelesen und mochte die Art und Weise, wie Mishani schreibt, sehr gerne. Ich war durchweg fasziniert von den Figuren und bis zum Ende sehr mitgerissen von der Handlung. Ich freue mich sehr auf sein neuestes Buch.

    Zeilentänzerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.