Social Media Manager Das Handbuch für Ausbildung und Beruf von Vivian Pein

Das Buch Social Media Manager von Vivian Pein

Aktualisiert am 23. November 2021 von Antje Tomfohrde

Social Media Manager – was macht so eine Person den lieben langen Tag? Fotos und lustige Filmchen mit dem Smartphone und dann noch einen mehr oder minder witzigen Spruch darunter und das wars, oder? Und warum Manager, das kann doch eigentlich jeder? Das Buch „Social Media Manager Das Handbuch für Ausbildung und Beruf“ von Vivian Pein räumt mit ein paar Vorurteilen auf und erklärt, was außer bunten Bildchen noch zum Aufgabenfeld gehört.

Ein Job im Marketing bedeutet stetige Weiterbildung, genauso wie in allen anderen Arbeitsbereichen auch. Social Media gehören zum Marketing dazu wie der Kaffee oder Tee am Morgen. Und mittlerweile gibt es wirklich viele Angebote zur Aus- und Weiterbildung, doch wie weiß ich, ob es etwas für mich ist und wie kann ich mich währenddessen auch noch tiefer mit der Materie beschäftigen. Für mich ist es bei aller Internetaffinität immer noch gut, ein oder meist auch mehrere Bücher zum Thema zu lesen. Was liegt da also näher, als auch einen Blick als Buchbloggerin auf die gelesenen Fachbücher zu werfen und mit eines der ersten Bücher (damals noch die zweite Auflage), die ich zum Thema gelesen habe, vorzustellen?

Der Inhalt des Buchs

Der Titel „Social Media Manager Das Handbuch für Ausbildung und Beruf“ gibt schon den Inhalt und die Zielgruppe vor. Vivian Pein hat es für all diejenigen geschrieben, die in diesem Beruf arbeiten möchten oder Social Media in ihrem Unternehmen nutzen möchten. Sie beginnt ganz am Anfang und erklärt, was so ein:e Social Media Manager:in eigentlich macht und wie vielfältig das Aufgabenfeld ist.

Sie geht auch darauf ein, was die Nutzung von Social Media für ein Unternehmen bedeutet und welche Chancen und Aufgaben damit verbunden sind. Weiterbildungen und Bewerbungstipps werden auch genannt.

Dann geht es an die Grundlagen des Social Media Managements von der Strategie über Inhalte, das Community Management und ganz besonders die Wichtigkeit des Monitoring, also des Messens dessen, was man da so postet und tut und macht. Wie überzeuge ich die Kolleginnen und Kollegen im Unternehmen, dass Social Media eingesetzt werden zusätzlich zu den anderen Marketing Maßnahmen, die schon seit Jahren implementiert sind? Diese wichtigen Prozesse werden beschrieben, denn hier kann es manchmal immer noch Diskussionsbedarf geben.

Dann kommt ein großer Block mit den Anwendungsfeldern, den rechtlichen Grundlagen, die nicht zu unterschätzen sind und der Vorstellung der einzelnen Netzwerke. Welches Netzwerk ist überhaupt für wen geeignet? Dazu passend gibt es noch einen Teil mit Social Media Management im Unternehmen und einen Part, in dem die Praxis im Beruf vorgestellt wird. So wird es Unternehmen geben, in denen ein:e Social Media Manager:in alles macht, was im Entferntesten mit Social Media zu tun hat und mit Online Marketing und dann gibt es Unternehmen, in denen die Arbeit noch einmal gesplittet wird und sich für bestimmte Arbeiten die Unterstützung von außen geholt wird.

Vivan Pein hat sich für einzelne Themen Expert:innen hinzugeholt und viele praktische Beispiele geliefert und Links mit zusätzlichen Informationen eingebunden. Es gibt Beispiele für gute Social-Media-Kampagnen und immer wieder Verweise auf Praxisbeispiele. Tooltipps gibt es und auch Tipps zur Arbeitsorganisation und Statistiken. Im ganzen Buch sind Grafiken zum besseren Verständnis eingefügt worden und Hinweise, wie und wo das Thema vertieft werden kann.

Mein Leseeindruck

Das Buch hält, wie auch die Vorgängerauflagen, das, was es verspricht. Es ist ein Handbuch sowohl für die Ausbildung als auch für den Beruf. Für die Ausbildung liefert es erst einmal eine grundlegende Information, was auf einen zukommen kann, wenn man sich dafür entscheidet in diese Richtung zu gehen. Gleichzeitig ist es ein guter Begleiter, wenn es um die Ausbildung geht, hier kann man zu den einzelnen Themen mehr lesen und sich Anregungen für Vertiefungen holen. Es räumt auch mit dem Vorurteil auf, dass das jede:r kann und es nur bunte Bildchen geht. Aber so war es im Marketing ja schon von jeher, irgendwie meinte jede:r, dass das jede:r könnte…

Es gibt einen Rundumschlag zur Strategie und wie Social Media Arbeit abläuft, worauf zu achten ist und was die Unterschiede sind (z.B. Junior oder Senior Social Media Manager:in), Abgrenzung zum Community Management und dass es dann doch manchmal beides ist und wie man sich weiterbildet, wie wichtig es ist, hier dran zu bleiben und sich über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten und sich mit anderen auszutauschen.

Die rechtliche Seite wird erläutert und für dieses wie auch andere Themen hat ein Experte bzw. eine Expertin einen Beitrag geschrieben. Dies ist ein Plus des Buchs, dass Expert:innen zu Wort kommen und viele, viele Beispiele gebracht werden. Die vielen Links und Tipps sind ein weiteres Plus, genauso wie die Literaturhinweise. Auch geht das Buch intensiv darauf ein, warum Monitoring so wichtig und hilfreich ist und wichtige Begriffe werden erklärt. Gerade am Anfang kann das ganz schön verwirrend sein und da ist es gut, nachschlagen zu können.

Das Buch liefert einen guten Überblick und lädt gleichzeitig ein, sich einen tieferen Einblick zu verschaffen, indem es zusätzliche Informationsmöglichkeiten angibt. So ist es auch für diejenigen, die schon lange dabei sind, eine Bereicherung. Es kann als eine Art Nachschlagewerk zu bestimmten Themen genutzt werden oder aber als Handbuch während der Ausbildung, ein gutes Konzept! Zusätzlich gibt es noch ein Blog zum Buch und eine Facebook-Gruppe, so dass es zwischen den einzelnen Auflagen schon aktuelle News gibt.

Das Buch ist mit über 600 Seiten schon ein Wälzer, allerdings reichen 600 Seiten gerade aus, die Themengebiete des Berufsbilds Social Media Manager:in anzureißen. Jedes einzelne Thema hätte ein eigenes, 600 Seiten starkes Buch verdient, denn die Materie ist sehr vielschichtig. So wird man keine Anleitung dazu finden, wie man jetzt genau ein YouTube-Video dreht oder einen Twitter-Account anlegt. Das wäre auch zu viel für ein einzelnes Buch und würde es überfrachten.

Es ist die 4., aktualisierte Auflage, und man merkt von Auflage zu Auflage, das immer wieder auf neue Trends eingegangen wird, auf Veränderungen und dass viel Wissen und Erfahrung in dieses Werk eingeflossen ist. Seit 2013 wird dieses Buch regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht und das macht es zu einem Standardwerk für den Bereich Social Media Management, das ich gerne empfehle.

Informationen zum Buch
Buchtitel: Social Media Manager Das Handbuch für Ausbildung und Beruf
Autorin: Vivian Pein
Verlag: Rheinwerk Verlag
Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-8362-7384-8

PS: Dieses Buch habe ich mir selbst gekauft, ich verlinke auf die Hohenlimburger Buchhandlung, wo ich es gekauft habe, denn mir liegt der Erhalt der kleinen Buchhandlungen vor Ort am Herzen. #SupportYourLocalBookShop

Ob mir ein Buch kostenlos als Leseexemplar zur Verfügung gestellt wurde, ich es geliehen, geschenkt bekommen oder selbst gekauft habe – all dies hat keinen Einfluss auf meine Rezension. Meine Rezensionen geben allein meine Meinung wieder, die ich mir während des Lesens gebildet habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.